Deutsche Meisterschaften Taekwondo Poomsae

Am 18. November wurden in Wuppertal die Deutschen Meisterschaften Taekwondo Poomsae ausgetragen. Mit am Start war auch das Team der Budo-Schule Wiesbaden, das mit dem Gewinn von vier Gold-, vier Silber und fünf Bronzemedaillen ein hervorragendes Ergebnis erzielte. In der Teamwertung belegte die Budo-Schule den dritten Platz im bundesdeutschen Vergleich.

Helena Silberhorn wurde in der Schülerklasse bis 11 Jahre deutsche Vizemeisterin. Die 10-Jährige Sportlerin von der Budo-Schule musste sich mit nur hauchdünnem Rückstand ihrer Kontrahentin aus Potsdam geschlagen geben. Gemeinsam mit Mian Fromm holte sie zudem Gold im Paarlauf der Schüler bis 11 Jahre. Mian Fromm sicherte sich darüber hinaus gemeinsam mit Julius Bakac und Liam Rüger (beide Walluf) Gold im Teamwettbewerb der Schüler bis 11 Jahre. Der Gewinn der Bronzemedaille im Einzelwettbewerb der männlichen Schüler bis 11 Jahre rundete seinen Gesamterfolg ab.

Leah Lawall und Julius Müller erkämpften sich mit einer spektakulären Vorstellung Silber im Paarlaufwettbewerb Freestyle (12-17 Jahre). Leah Lawall zeigte zudem eine sensationelle Vorstellung im Freestyle Einzel weiblich 12-17 Jahre, die mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Gemeinsam mit Paulina Müller und Adina Machwirth sicherte sich die mehrfache deutsche Meisterin zudem mit einer starken Vorstellung Bronze im Teamwettbewerb der weiblichen Kadetten (12-14 Jahre). Adina Machwirth erreichte in der Einzelklasse der weiblichen Kadetten (12-14 Jahre) dank eines starken Auftritts das Finale der besten Acht. Hier verpasste die Sportlerin der Budo-Schule nur knapp einen Medaillenrang und belegte den fünften Platz. Shajan Sepanlou wurde im Jugendwettbewerb Poomsae (15-17 Jahre) und Freestyle (12-17 Jahre) zweifacher deutscher Vizemeister.

Bei den Erwachsenen holte Kai Müller gemeinsam mit Michael Bussmann (Bayern) und Christian Senft (Niedersachsen) im Teamwettbewerb der Herren ab 31 Jahre seinen vierten deutschen Meistertitel in Folge. Zudem erkämpfte sich der EM-Dritte (Team) Bronze im Einzelwettbewerb der Herren (41-50 Jahre). Sabine Müller gewann Bronze in der Damenklasse (51-60 Jahre). Martin Feistkorn sicherte sich in der Herrenklasse 61-65 Jahre seinen dritten deutschen Meistertitel in Folge.