Medaillenregen für Budo-Schule

Am 20. Oktober wurde in Gehrden das Bundesranglistenturnier 2 im Taekwondo-Formenwettkampf ausgetragen. Mit am Start war auch das Team der Budo-Schule Wiesbaden, das mit dem Gewinn von vier Gold-, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen eine hervorragende Bilanz erzielte. In der Teamwertung belegte die BSW-Auswahl den dritten Platz.

Shajan Sepanlou zählte mit den Gewinn von zwei Goldmedaillen (Paar Freestyle +18 und Team männlich +18 Jahre) zu den erfolgreichsten Athleten des Turniers. Leah Lawall erkämpfte sich gemeinsam mit Julius Müller im Paarwettbewerb der Jugend mit einer starken Vorstellung Gold. Zudem war sie im Teamwettbewerb Freestyle erfolgreich und belegte den ersten Platz.

Adina Machwirth sicherte sich mit einer guten Leistung Silber im Einzel Kadetten weiblich (12-14 Jahre) und gemeinsam mit Mian Fromm Silber im Paarwettbewerb der Kadetten. Mian gewann zudem Bronze im Einzel Kadetten männlich. Helena Silberhorn präsentierte sich in der Einzelklasse weiblich bis 11 Jahre in guter Form und erkämpfte sich Silber. Kai Müller (Herren +50) und Martin Feistkorn (Herren +65) gewannen ebenfalls Silber für die Budo-Schule. Sabine Müller rundete in der Damenklasse +50 den guten Gesamterfolg der Budo-Schule durch den Gewinn der Bronzemedaille ab.