Frohes neues Jahr!!!

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern,
ich wünsche euch ein frohes neues Jahr!!!
2021 wird bestimmt toll!!!
Der derzeitige Lockdown geht noch bis zum 10. Januar 2021. Ich vermute, dass der Lockdown bis Ende Januar verlängert wird. Genaueres erfahren wir am Dienstag von der Bundesregierung. In dieser gesamten Zeit dürfen wir leider die Hallen nicht für das Breitensporttraining nutzen. Wir werden daher, weiterhin Online-Training anbieten.
Ihr könnt an dem Online-Training per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen.

https://global.gotomeeting.com/join/148211573

Ihr kennt GoToMeeting noch nicht? Installiert jetzt die App, damit ihr für das erste Training bereit seid: https://global.gotomeeting.com/install/148211573

Ihr findet das aktuelle Trainingsangebot immer sonntags für die kommende Woche auf unserer Homepage unter 
https://budo-schule-wiesbaden.de
Es können grundsätzlich alle BSW-Mitglieder an allen Trainingseinheiten teilnehmen. Es sollte natürlich vom Leistungsstand passen. Zum Beispiel macht es keinen Sinn, wenn ein Weißgurt beim Training der 10. Form mitmacht. Die Sportler, die bereits den 1. Kup haben, können aber beispielsweise gerne die 9. und 10. Form lernen.
Für das Training benötigt ihr eine Fläche von etwa 3 x 3 m. Positioniert die Kamera möglichst weit weg und filmt von einer erhöhten Position, also von oben nach unten.
Wärend des Trainings solltet ihr in dem Programm gotomeeting die Kamera anstellen, das Mikro ausstellen und als Anzeige nur den Sprecher wählen.
Für das Ju-Jutsu-Training solltet ihr euch mit einem festen Trainingspartner treffen, damit ihr die Übungen gemeinsam machen könnt. Das ist natürlich auch für das Taekwondo-Training möglich.

Weihnachtsspezial verlängert!!!
Für die Zeit bis zum Ende des Lockdowns führe ich eine Teilnehmerliste. Am Ende gibt es ein Ranking. Die drei Sportlerinnen und Sportler, die die größte Trainingsbeteilgung erreicht haben, bekommen ein Überraschungsgeschenk, die nächsten Vier ein etwas kleineres Geschenk und die fünf Weiteren eine kleine Überraschung.

Ihr seid gefragt
Wir möchten das Online-Trainingsangebot nach euren Wünschen gestalten. Daher würden wir uns freuen, wenn ihr mir Anregungen für die Trainingsgestaltung schickt. Zum Beispiel wären auch ganz aussergewöhnliche Themen wie spezielle Techniken oder was auch immer denkbar.

Wir sind guter Hoffnung, dass wir ab Februar wieder zum regulären Training zurückkehren können. Die Corona-Zahlen sind in den letzten Tagen in Wiesbaden weiter gefallen. Die Impfungen haben bereits begonnen. Es gibt also Hoffnung, dass diese Zeit der Einschränkungen nach und nach zu Ende gehen wird. Bisher ist die Budo-Schule, auch dank eurer Treue und Unterstützung, gut durch diese schwere Zeit gekommen. Ich bin guter Hoffnung, dass wir die letzte Phase auch noch gut überstehen werde und freue mich unglaublich darauf, euch dann im regulären Training wieder zu sehen.

Kai Müller

Botschaft zum Jahresende

Liebe BSW-Mitglieder,
das Jahr 2020 hat uns alle in besonderem Maße gefordert. Umso mehr freut es mich, dass ich angesichts der großen Probleme, die die Corona-Pandemie verursacht hat, eine positive Bilanz ziehen kann.

Breitensport
Der erste Lockdown begann vor 9 Monaten. Seitdem konnten wir 5,5 Monate reguläres Training in den Hallen anbieten. In der Zeit des ersten und zweiten Lockdowns haben wir täglich Online-Training angeboten. Es wurden 19 Tutorials erstellt. Unzählige Videos wurden von mir analysiert. Wir haben unser Möglichstes getan, um den Sportverkehr durchgängig, auch während der Ferien, zu gewährleisten.
Alle Sportveranstaltungen, die wir üblicherweise in einem normalen Jahr veranstalten, wurden durchgeführt. Alle Taekwondo-Prüfungen konnten regulär veranstaltet werden. Lediglich beim Ju-Jutsu musste die Dezemberprüfung wegen des zweiten Lockdowns auf Februar 2021 verschoben werden. Wir haben im Sommer die Landes-Dan-Prüfung für die HTU ausgerichtet. Die Budo-Gala konnte noch kurz vor dem ersten Lockdown stattfinden. Die beiden Trainingslager auf der Ronneburg fanden wie gewohnt statt. Im September veranstalteten wir das Taekwondo-Seminar Intensiv 100. Im Oktober, nur zwei Tage vor dem zweiten Lockdown, richtete die Budo-Schule mit den HTU Open Poomsae und Freestyle deutschlandweit das einzige Taekwondo-Formenturnier seit März aus.

Die Landesregierung und die Stadt Wiesbaden hat unseren Leistungssportlern mit Kaderstatus erlaubt, auch während des Lockdowns in der Halle zu trainieren. Neben dem vielfältigen Angebot im Breitensport fand daher in den letzten 9 Monaten, auch während der beiden Lockdowns, Präsenztraining für die Leistungssportler der Budo-Schule statt.

Leistungssport Kampf
Die Budo-Schule hat aktuell sechs Athleten im Landeskader Kampf der HTU. Davon ist mit Philipp ein Sportler im nationalen Talentteam der DTU und mit Kira eine Sportlerin in der Sportfördergruppe der hessischen Polizei. Diesen sechs Kader-Athleten wurde regelmäßiges Training und Kaderlehrgänge ermöglicht.

Leistungssport Formen
Die Budo-Schule hat aktuell 14 Athleten im Landeskader Formen (Poomsae und Freestyle) der HTU. Davon sind sieben auch Mitglieder im Bundeskader der DTU. Diesen Sportlerinnen und Sportlern wurde sechs Mal pro Woche Training und Kaderlehrgänge angeboten.

Wir haben nicht den Kopf in den Sand gesteckt, sondern Mittel und Wege gefunden, um euch die Ausübung eures Sports auch unter diesen schweren Bedingungen zu ermöglichen. Das war eine wahre Herkulesaufgabe, aber sie war von Erfolg gekrönt.

Die Budo-Schule Wiesbaden hat mit aktuell 244 Mitgliedern nur sieben Mitglieder weniger als im Jahr zuvor. Das ist unter den Bedingungen der Corona-Pandemie eine ausserordentlich positive Entwicklung der Mitgliederzahl. Sie spiegelt eine große Treue unserer Mitglieder zur Budo-Schule wieder. Ich bin mir aber auch sicher, dass unsere Mitglieder damit unsere enormen Anstrengungen in diesen schweren Zeiten honorieren.
Dieser Erfolg wäre ohne das herausragende Engagement der Trainer der Budo-Schule unmöglich gewesen. Ihr enormer Einsatz und ihre Motivation waren der Schlüssel zum Erfolg. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Budo-Schule in dieser schweren Zeit so gut darsteht.
Ich möchte mich daher von Herzen bei allen Mitgliedern für ihre Treue und bei unseren Trainern für ihren tollen Einsatz bedanken.

Die Corona-Pandemie ist leider noch nicht überstanden, aber ein Ende ist durch den Beginn der Impfungen abzusehen. Ich hoffe sehr, dass wir im Januar wieder zum Präsenztraining übergehen können. Bis dahin werden wir euch, auch in den Weihnachtsferien (noch bis zum 23.12. und dann wieder ab 04.01.) mit Online-Training versorgen. Ihr könnt mir auch gerne Videos von Techniken oder Formen schicken. Ich analysiere sie gerne für euch. Falls ihr darüber hinaus in irgendeiner Art und Weise Hilfe oder Unterstützung braucht, könnt ihr euch jederzeit an mich wenden.

Es ist wichtig, dass wir auf den letzten Metern dieser schweren Phase den Mut nicht verlieren, sondern uns motivieren und positive Ziele für die Zeit nach Corona setzen. Wenn wir weiterhin zusammen halten und uns gegenseitig bestärken, werden wir auch das noch schaffen.

Ich wünsche euch in diesem Sinne frohe Weihnachten und ein fantastisches Jahr 2021!

Kai Müller