Budo-Schule auch in Hessen Nr. 1

Am 26. November wurden in Ober-Erlenbach zum Jahresabschluss die Hessenmeisterschaften Taekwondo ausgetragen. Die Budo-Schule Wiesbaden war mit dem Gewinn von 15 Gold-, fünf Silber- und sechs Bronzemedaillen der erfolgreichste Verein des Turniers.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Hessenmeisterschaften Kampf
Cesia Schmitz Gold
Kira Wirz Gold
Raphael Becher Silber
William Wolkenfeld Silber
Sofian Gramke Bronze
Philipp Schulz Bronze

Hessenmeisterschaften Poomsae
Adina Machwirth 3 x Gold
Helena Silberhorn 2 x Gold, 1 x Bronze
Nirmal Adeel 2 x Gold
Mian Fromm 2 x Gold
Julius Müller 2 x Gold
Julia Brechtel 1 x Gold, 1 x Silber
Christoph de Blumenhagen Reinheimer 1 x Gold, 1 x Silber
Vivien Hofmann 1 x Gold, 1 x Silber
Lija Fischer 1 x Gold, 1 x Bronze
Simren Adeel 1 x Gold, 1 x Bronze
Leah Lawall 1 x Gold
Kai Müller 1 x Gold
Berenike Bährle 1 x Gold
Hedda Finke 1 x Silber, 1 x Bronze


Gold und Bronze bei DM Studenten

Am Samstag, 19.11.2022, wurden in Salmünster die Deutschen Hochschulmeisterschaften Taekwondo ausgetragen. Die Budo-Schule Wiesbaden konnte bei diesem hochklassigen Event zwei Medaillen erringen.
Leah Lawall dominierte erwartungsgemäß die Freestyle-Klasse der Damen. Die Studenten-Europameisterin setzte sich souverän durch und gewann Gold.
Kira Wirz präsentierte sich im Zweikampf in der Damenklasse bis 57 kg in guter Form. Die Fighterin von der Budo-Schule kämpfte sich eindrucksvoll bis ins Halbfinale vor und holte Bronze.

Gold für Leah Lawall
Kira Wirz erkämpft Bronze

Budo-Schule Nr. 1 in Deutschland

Am 12. November wurden in Gehrden die Deutschen Meisterschaften Taekwondo Poomsae und Freestyle ausgetragen. Mit am Start war auch das Team der Budo-Schule Wiesbaden, das mit dem Gewinn von sieben Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen eine hervorragende Bilanz erzielte. In der Teamwertung belegte die BSW-Auswahl souverän den ersten Platz und ist damit die Nr. 1 in Deutschland.

Julius Müller war mit drei Goldmedaillen der erfolgreichste Sportler des Turniers. Der 17-jährige Freestyler siegte im Einzel-, Paar und Teamwettbewerb. Adina Machwirth war mit zwei Gold- und einer Bronzemedaille ebenfalls überragend erfolgreich. Die WM-Dritte gewann im Einzel Freestyle und gemeinsam mit Julius im Paar Freestyle. Darüber hinaus belegte sie den dritten Platz im Poomsae-Wettbewerb. Helena Silberhorn präsentierte sich in den Poomsae-Wettbewerben der Jugend in Topform. Die WM-Fünfte siegte im Paar- und Teamwettbewerb und holte Bronze im Einzel. Mian Fromm erkämpfte sich gemeinsam mit Helena Gold im Paarlauf und Silber im Einzel der Jugend männlich. Leah Lawall war im Freestyle erfolgreich. Die Studenten-Europameisterin siegte im Freestyle Einzel und Team. Christoph De Blumenhagen Reinheimer erkämpfte sich Silber und Bronze im Kadettenbereich Poomsae. Der 12-Jährige Sportler der Budo-Schule Wiesbaden belegte den zweiten Platz im Einzel und gemeinsam mit Hedda Finke Rang 3 im Paarlauf. Kai Müller verpasste mit nur einem Zehntel Rückstand denkbar knapp die Titelverteidigung und holte Silber. Simren Adeel, Julia Brechtel und Nirmal Adeel rundeten den guten Gesamterfolg der Budo-Schule durch den Gewinn der Bronzemedaille in der Teamklasse der Damen ab.

Ergebnisse:
Julius Müller 3 x Gold
Adina Machwirth 2 x Gold, 1 x Bronze
Helena Silberhorn 2 x Gold, 1 x Bronze
Leah Lawall 2 x Gold
Mian Fromm 1 x Gold, 1 x Silber
Christoph de Blumenhagen Reinheimer 1 x Silber, 1 x Bronze
Kai Müller 1 x Silber
Hedda Finke 1 x Bronze
Julia Bechtel 1 x Bronze
Nirmal Adeel 1 x Bronze
Simren Adeel 1 x Bronze