HTU Open Taekwondo Poomsae 2016

Am Samstag, 24. September, wurden in Wiesbaden die HTU Open im Taekwondo-Formenwettkampf Poomsae ausgetragen. Über 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland nahmen an den Titelkämpfen teil. Die Bilanz der ausrichtenden Budo-Schule Wiesbaden konnte sich sehen lassen. Mit dem Gewinn von 11 Gold-, fünf Silber- und sieben Bronzemedaillen war das Team der Budo-Schule Wiesbaden das Erfolgreichste des gesamten Turniers.

Adina Machwirth war mit dem Gewinn von drei Gold- und zwei Silbermedaillen die Top-Sportlerin der HTU Open. Julius Müller war mit dem Gewinn von drei Gold- und einer Bronze der zweiterfolgreichste Sportler des Turniers. Leah Lawall errang zwei Gold- und eine Silbermedaille. Shajan Sepanlou gewann zwei Goldmedaillen. Jordan Breitkopf konnte Gold und Silber erringen. Kardelen Ercan sicherte sich Gold und zwei Bronze. William Wolkenfeld und Eda Tunc gewannen Gold und Bronze. Kai Müller, Lukas Bott, Caroline Fluck, Simon Bott und Sofia Franz holten einen Titel. Julia Brechtel konnten zwei Bronzemedaillen für sich verbuchen. Mian Fromm und Christopher Mickle holten Bronze.

HTU Open Taekwondo Poomsae

Am Samstag, den 24. September 2016, finden in der Sporthalle der Theodor-Fliedner-Schule in Wiesbaden-Bierstadt die HTU Open Taekwondo Poomsae statt. Wir richten dieses Turnier im Auftrag der Hessischen Taekwondo Union aus. Es werden rund 200 Teilnehmer aus sieben Bundesländern erwartet. Das Turnier beginnt um 10.00 Uhr und endet um ca. 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,- € (für Kinder und Jugendliche kostenlos).

DSC04308

Kader- und Sichtungslehrgang Taekwondo Kampf

Am Sonntag, 18. September, fand in Salmünster ein Kader- und Sichtungslehrgang Taekwondo Kampf der Hessischen Taekwondo Union statt. Rund 50 Sportlerinnen und Sportler, darunter auch sieben Athleten der Budo-Schule Wiesbaden, bereiteten sich unter der Leitung des Landestrainergespanns Kai Müller, Gerd Lange und Sebastian Lehmann auf die anstehenden Turniere vor.

fullsizerender

Kaderlehrgang Taekwondo Poomsae

Am Samstag, 17. September, fand in Walluf ein Kaderlehrgang Taekwondo Poomsae der Hessischen Taekwondo Union statt. Sieben Sportlerinnen und Sportler der Budo-Schule Wiesbaden bereiteten sich unter der Leitung der Landestrainerin Imke Turner auf die HTU Open Poomsae vor.

htu-kader-und-sichtungslehrgang-3

22. Kindertrainingslager Loreley 2016

Vom 09. bis 11. September veranstaltete die Budo-Schule Wiesbaden ihr alljährliches Kindertrainingslager auf der Loreley. Auch bei der 22ten Auflage des Taekwondo-Camps wurde den 23 Teilnehmern eine gelungene Mischung aus intensivem Taekwondo-Training und Freizeitspaß bei sonnigem Wetter auf dem Loreley-Felsen geboten. Kai Müller, 7. Dan Taekwondo, trainierte mit den hochmotivierten Sportlerinnen und Sportlern in insgesamt sechs Trainingseinheiten die Taekwondo Wettkampfdisziplinen Formen-Wettkampf (Poomsae und Freestyle) und den olympischen Zweikampf. Daneben kam auch der Freizeitspaß nicht zu kurz. Über Spieleprogramm, Wasserschlacht und Fußballspiel am Nachmittag, Grillen am Lagerfeuer am Abend bis hin zur Nachtwanderung zu später Stunde zum Loreleyfelsen wurde den Teilnehmern ein tolles Programm geboten, das das Kindertrainingslager auf der Loreley zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.

Einziger Wehmutstropfen war das Wissen, dass die 22. Auflage des Kindertrainingslagers die letzte war. Im Oktober wird das Turner- und Jugendheim auf der Loreley in seiner jetzigen Form leider abgerissen. Für die Sportlerinnen und Sportler der Budo-Schule wird es natürlich an einem neuen Ort und mit einem neuen Konzept weiter gehen. Die Trainingslager auf der Loreley werden aber unvergesslich bleiben.

Trailer

 

Weltmeisterschaften Taekwondo Poomsae 2016

Vom 29. September bis 02. Oktober finden in Lima/Peru die Weltmeisterschaften Taekwondo Poomsae 2016 statt. Shajan Sepanlou und Kai Müller (beide Budo-Schule Wiesbaden) wurden von der Deutschen Taekwondo Union für den Start im deutschen Nationalteam bei diesem Großevent nominiert. Shajan Sepanlou wird in zwei Wettbewerben in Lima an den Start gehen. Der mehrfache deutsche Meister geht in den Jugendklassen männlich Poomsae und Freestyle für Deutschland ins Rennen. Kai Müller tritt in Lima gemeinsam mit Michael Bussmann (Bayern) und Christian Senft (Niedersachsen) im Teamwettbewerb der Herren ab 30 Jahre an.