Budo-Schule ist deutsche Spitze

Am 23. November wurden in Gehrden bei Hannover die Deutschen Meisterschaften Taekwondo Poomsae und Freestyle ausgetragen. Mit am Start war auch das Team der Budo-Schule Wiesbaden. Die BSW-Athleten konnten sensationell acht Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen gewinnen. Damit war die Budo-Schule Wiesbaden mit Abstand das erfolgreichste Team des Turniers.
Adina Machwirth war die herausragende Sportlerin des Turniers im Nachwuchsbereich. Die 14-Jährige BSW-Athletin gewann Gold im Einzel und im Team der Kadetten weiblich. Zudem präsentierte sich Adina Machwirth im Freestyle-Paar der Jugend mit Julius Müller in guter Form. Das Duo sicherte sich Bronze. Mian Fromm überzeugte im Einzel der männlichen Kadetten und gewann Gold. Außerdem holte sich der German- und Austrian-Open-Sieger gemeinsam mit Helena Silberhorn den deutschen Meistertitel im Paarlauf der Kadetten. Leah Lawall komplettierte die überragende Erfolgsbilanz des Nachwuchses der Budo-Schule. Die Vizeeuropameisterin erkämpfte souverän Gold im Freestyle der weiblichen Jugend.
Shajan Sepanlou war der herausragende Sportler der DM im Erwachsenenbereich. Der zweifache EM-Bronzemedalist holte sich den Titel im Poomsae Einzel und im Freestyle Team ab 18 Jahre. Zudem erkämpfte er sich Silber im Poomsae Paar und im Freestyle Einzel ab 18 Jahre. Sabine Müller errang in der Damenklasse ab 50 Jahre die Bronzemedaille. Kai Müller sicherte sich durch den Gewinn in der Herrenklasse ab 50 Jahre seinen insgesamt 14 deutschen Meistertitel.

2 x Bronze für BSW-Kämpfer

Am 07. und 08. Dezember wurde in Sindelfingen der Internationale Park-Pokal im Taekwondo-Zweikampf ausgetragen. Die Budo-Schule Wiesbaden ging bei diesem hochkarätig besetzten internationalen Event mit drei Athleten an den Start.
Benjamin Adeel kämpfte sich in der gut besetzten Kinderklasse D bis 22 kg mit einer starken Leistung bis ins Halbfinale vor und sicherte sich Bronze. Lina Pfeifer verpasste in der Jugendklasse bis 63 kg nur hauch dünn den Einzug ins Finale und belegte ebenfalls den dritten Platz. Abdullah Adeel musste sich nach einen heißen Kampf knapp geschlagen geben und landete in der Masterklasse bis 80 kg auf dem fünften Platz.

Bronze für Lina Pfeifer
Bronze für Benjamin Adeel
5. Platz für Abdullah Adeel

Intensivseminar Taekwondo Poomsae und Freestyle

Liebe Taekwondo-Freunde, 
hiermit möchte ich euch herzlich zum unserem Intensivseminar Taekwondo Poomsae und Freestyle 2020 in Österreich einladen. Unten findet ihr die Ausschreibung mit allen weiteren Daten. Michael Bussmann und ich veranstalten zum ersten Mal zusammen einen Lehrgang dieser Art in Österreich. Warum in Österreich? Wir haben dort eine Top Location zu einem Top Preis und somit ein unschlagbares Angebot für euch! Nutzt die Chance und trainiert unter unserer Anleitung vier Tage effektiv Taekwondo Poomsae und Freestyle nach den neuesten Standards. Wir bieten garantiert keine Massenveranstaltung!!! Achtung: Meldeschluss: 27.01.2020 
Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden.

Liebe Grüße
Kai Müller