Medaillenregen für Budo-Schule

Am Samstag, 21. August, wurden in Skanderborg/Dänemark die Danish Open Taekwondo Poomsae und Freestyle ausgetragen. Die internationale Traditionsveranstatung war coronabedingt das erste internationale Poomsae-Turnier seit rund 1,5 Jahren. Die Budo-Schule Wiesbaden ging mit ihrem Topteam in Dänemark an den Start, um sich mit der starken internationalen Konkurrenz zu messen. Die Bilanz des BSW-Teams kann sich sehen lassen. Sechs Gold- , drei Silber- und drei Bronzemedaillen konnten die BSW-Athleten erringen.

Helena Silberhorn und Adina Machwirth zählten mit dem Gewinn von zwei Gold- und einer Bronzemedaille zu den erfolgreichen Sportlern des Turniers. Julius Müller konnte sich zwei Goldmedaillen erkämpfen. Mian Fromm konnte einen ersten und zweiten Platz für sich verbuchen. Leah Lawall holte Gold und Bronze. Sabine und Kai Müller sicherten sich jeweils die Silbermedaille.

Taekwondo Seminar Intensiv 100

Am Sonntag, 13.06.2021, veranstaltete die Budo-Schule Wiesbaden das Taekwondo Seminar Intensiv 100 in Wiesbaden. Das innovative Seminar versprach auch bei seiner sechsten Auflage eine begrenzte Teilnehmerzahl von maximal 100 Personen verteilt auf fünf Gruppen, fünf Hallen und fünf Top-Referenten. Ein Konzept das offenbar aufgeht.

Park, Soo-Nam, 9. Dan Taekwondo, die Ikone des deutschen und europäischen Taekwondo, führte die begeisterten Sportler in die technischen und philosophischen Grundlagen des Taekwondo ein. Kai Müller, 8. Dan, und Weltmeister Michael Bussmann, machten die Teilnehmer mit den Feinheiten der Taekwondo-Poomsae vertraut. Christian Senft, 8. Dan Taekwondo und 5. Dan Ju-Jutsu, vermittelte realistische Selbstverteidigung gegen unbewaffnete und bewaffnete Angreifer. Levent Tuncat, 3facher Europameister und internationaler Erfolgstrainer, begeisterte die Athleten mit rasanten Aktionen aus dem Bereich des modernem Taekwondo-Zweikampf.

Insgesamt ein intensives und lehrreiches Event, das den hochmotivierten Teilnehmern sicherlich noch sehr lange in guter Erinnerung bleiben wird.